user_mobilelogo

Technische Störfelder bzw. Elektrosmog

In unserer hochtechnisierten Welt ist ein Leben ohne Strom nicht mehr vorstellbar.
Ob zu Hause, im Arbeitsleben sowie in allen anderen Lebensbereichen sind wir umgeben von elektrischen Geräten. Unter „Elektrosmog“ versteht man Felder, Schwingungen oder Wellen, die durch die Elektrizität hervorgerufen werden. Physikalisch spricht man von elektrischen und magnetischen Feldern, die sich überall dort bilden, wo Strom fließt und Spannung anliegt.

Da jede einzelne Zelle des menschlichen Körpers ein Ladungsträger ist, nehmen diese die elektromagnetischen Impulse auf. Eine Zellmembran hat beispielsweise eine Spannung von -70mV. Diese negative Spannung wird durch die elektromagnetischen Felder denen wir durch den Elektrosmog ausgesetzt sind in eine positive Spannung versetzt. Die Zelle wird dadurch gehemmt bzw. zerstört. Umso wichtiger ist es also dass wir unseren Schlafplatz feldfrei und ohne jede Belastung haben. Nur so kann der Körper eine Zellregeneration und eine Zellproduktion in Gang setzen und seine zahlreichen Entgiftungsprozesse durchführen.